Die Einsatzmöglichkeiten von CERES Protect

Das CERES Protect Diebstahlschutz- und Flottenmanagementsystem wurde für die Landwirtschaft und Baumaschinen entwickelt. Die Einsatzmöglichkeiten sind jedoch um ein Vielfaches größer.

Das System kann in jeden denkbaren mobilen oder stationären Gegenstand eingebaut werden.
Beispiele hierfür sind PKW´s, Wohnwagen, Feingrubber, LKW´s, mobile Körnerschnecken, Scheibenegge, Grubber, GPS-Empfänger, Anhänger, Selbstfahrspritze und noch viele mehr.

Wähle Deine Branche und erfahre, was Du mit CERES Protect machen kannst.

Land- und Forstwirtschaft

Mit CERES Protect kannst Du Deine Landmaschinen effizienter einsetzen
und mit dem intelligenten Diebstahlschutz sichern.

  • Verbesserte Transparenz: Wo befinden sich Deine Maschinen gerade? Mit einem Blick in die Karte siehst Du, wer in diesem Moment an welchem Auftrag arbeitet und wohin es als nächstes gehen soll
  • Finde heraus, welche Flächen schon bearbeitet wurden. Lade hierfür einfach Deine eigenen Flurkarten hoch und sieh Dir die Flächen auf der Karte an
  • Optimale Auslastung der Maschinen: Wie ist der Ablauf innerhalb Deiner Erntekette? Wann muss der nächste Abfahrer los? Gestalte Deine Abfuhrketten effizienter, indem Du Deine Abfahrer wissen lässt, wo sich ankommende Maschinen befinden und wie viele in einer Kette fahren
  • Bessere Maschinenabrechnung: Betriebsstundenzähler und manuelle Flächenberechnung
  • GPS-Ortung: Lange Telefonate in denen Du dem Fahrer erklärst, wo sich der Häcksler gerade befindet und zu welchem Schlag er muss, sind Vergangenheit
  • Diebstahlschutz: Definiere die Grenzen, in welchen sich Deine Fahrzeuge aufhalten dürfen. Sobald ein Fahrzeug den Bereich verlässt, bekommst Du eine Nachricht
  • Motorstop bei Diebstahl: Erhalte einen Alarm, wenn die Zündung Deines Traktors aktiviert wird und lege das Fahrzeug im Falle eines Diebstahls über das Webportal lahm

Erfahre hier in welchen Ländern und Mobilfunknetzen Du das Ortungssystem nutzen kannst

Die eingebaute SIM-Karte in der CERES Protect Elektronik ist mobilnetzunabhängig, d.h. das Gerät wählt sich automatisch in das passende Ländernetz ein. Grundsätzlich ist die Nutzung in vielen Ländern Europas möglich. Damit Du deine Fahrzeuge auch im Ausland orten und sichern kannst.

Vodafone
Telefónica O2 Germany
Telekom Deutschland
A1
Drei
T-Mobile
A1 Belarus
MTS
Base (KPN Group Belgium)
Mobistar
Belgacom Mobile (Proximus)
Globul
A1 Bulgaria
Vivacom
A1 Hrvatska
T-Mobile Croatia
CYTAmobile-Vodafone
Primetel
Telefonica O2 CZ
T-Mobile CZ
Vodafone CZ
Hutchison Denmark
TDC-Mobil
Telenor Denmark
TeliaSonera
EMT-Estonian Mobile Telephone
Elisa Eesti
DNA Finland
Elisa
TeliaSonera
Aland Mobiltelefon
Bouygues Telecom
Orange France
SFR
Free Mobile
Cosmote
Wind Hellas
Vodafone
T-Mobile
Vodafone
Telefonica O2 Ireland
Vodafone Ireland
Hutchison 3G
Vodafone-Omnitel
Telecom Italia
Wind Tre
Bite Latvija
LMT
mobilkom liechtenstein
OMNITEL
Bite
Orange
P & T Luxembourg
TANGO
VIP operator
Cosmofon
T-Mobile Macedonia
Go Mobile
Vodafone Malta
KPN
Vodafone Netherlands
TeliaSonera Norge
Telenor
Orange
T-Mobile
Polkomtel (Plus)
Optimus
Vodafone Portugal
TMN Portugal
Telekom Romania
Vodafone Romania
VIP mobile
Telenor Serbia
Orange Slovensko
T-Mobile Slovensko
Mobitel/IPKO
A1 Slovenija
O2 Spain
Orange
Vodafone
Telenor Sverige
TeliaSonera
Swisscom
Sunrise
T-Mobile (UK)
Vodafone UK
Telefónica O2 UK
Jersey Telecoms

Teste CERES Protect und erhalte Dein Geld zurück, wenn Du nicht zufrieden bist.

Nach der Bestellung hast Du zwei Wochen Zeit Dein System allumfassend zu testen. Natürlich steht unser freundlicher Kundenservice bereit, wenn Du Fragen oder Probleme haben solltest. Wenn Du mit CERES Protect nicht zufrieden bist, kannst Du das Gerät ohne Angabe von Gründen zurücksenden und bekommst den Kaufpreis erstattet.

Jetzt persönliches Angebot anfordern Jetzt online bestellen

CERES Protect ist bekannt aus

„Das Maschinen-Überwachungssystem CERES [Protect] von Ilgenfritz [Mechatronics]: […] Wer in teuere Maschinen investiert hat, der möchte auch wissen, wo sie gerade sind und ob und wie sie genutzt werden. Das interessiert nicht nur den Lohnbetrieb, der einige Maschinen an Kunden ausleiht. Auch der Betriebsleiter im größeren Ackerbaubetrieb möchte wissen, ob und wo seine Maschinen gerade im Einsatz sind[…]“

Renfert-Deitermann, Dietmar: „Rüttelschreiber war früher…“, in Profi 8/2018

Vollständigen Artikel lesen (Abo)